Referenzen:

Peter und der Wolf 

 

"Ich kann MusikBühne-Theater für Kinder nur weiterempfehlen!

Die Geschichte wird gut, kindgerecht und launig erzählt, dazwischen sehr gute Musik. Unsere Volksschulkinder waren mit Begeisterung dabei, und auch für uns Lehrer/innen war es ein wunderschöner Musikvormittag".

Gertrude Stanzl, VS Brehmsstraße 9, 1110 Wien

 

"Das Ensemble brachte eine tolle Leistung: 

Die Instrumente wurden zu Beginn sehr professionell, doch kindgerecht vorgestellt und die Kinder ins Geschehen mit einbezogen. Die musikalische Darbietung war von hoher Qualität. 

Sowohl Kinder als auch Lehrerinnen genossen die Aufführung sehr und wir freuen uns auf das neue Programm".

Michaela Esterl, Schulleiterin der VS Schüttaustraße, 1220 Wien

 

"Durch die hervorragende solistische Darbietung, das harmonische Zusammenspiel und die ausgezeichnete Leistung des Erzählers, wurden Schülerinnen und Lehrerinnen beigeisterte Zuhörerinnen dieses Märchens. Durch die solistischen Leistungen und das Beherrschen der Instrumente ist dem Ensemble gelungen, die Schülerinnen zu fesseln!"
Die Direktorin und das Kollegium der Volksschule Ursulinen, Graz

 

„Die Vorstellung war äußerst kindgerecht, die Kinder waren begeistert und fasziniert.

Herr Mag. Golebiowski führte in die Handlung ein und stellte die einzelnen „Figuren“ sehr anschaulich vor. Die Instrumente wurden zugeordnet, das jeweilige Thema bekannt gemacht. Die einzelnen Instrumente wurden besprochen, die Kinder durften sie sogar ausprobieren.

Wir können die Vorstellung nur weiter empfehlen.“

VDn Brigitte Lässig, VS Klettenhofergasse 3, 1180 Wien


"Der Erzähler führte sehr spannend durch das musikalische Märchen. Besondere Freude machte es uns klassische Instrumente einmal hautnah und live zu erleben. Eine gelungene Vorstellung!"
VS St. Leonhard b. Siebenbrünn

"Die Einführung der fünf Instrumente gelang sehr interessant, anschaulich und kindgerecht. 
Die "lachende Klarinette" wird uns in Erinnerung bleiben."
Fr. Gertraud Wagner, VS Windhag

"Nach der Aufführung [von Peter und der Wolf, Anm.] durften die Schulkinder sogar die einzelnen Blasinstrumente ausprobieren und die Begeisterung war groß!"
VS Groß-Enzersdorf-Oberhausen

"Die Vorstellung der Gruppe war sehr gut organisiert und dem Alter der Kinder entsprechend vorgetragen. Besonders die Instrumentenkunde zu Beginn war sehr interessant.Den Schülern hat die Vorstellung sehr gut gefallen, und ich kann jeder Schule empfehlen, die Gruppe einzuladen."
Die Direktion der VS Pottendorf

 

Nussknacker:

 

Am 19.12.16 besuchte uns das Lotus Ensemble. Im Gepäck hatten sie die winterlich, weihnachtliche Geschichte vom Nussknacker und Mausekönig. Die tollen Musiker zauberten wunderschöne Melodien in unseren Turnsaal und Maciek Golebiowski begeisterte Groß und Klein mit seiner mitreißenden Erzählung. Das Ensemble stattete uns außerdem mit Wissenswertem über die Instrumentenkunde aus.

Das aufmerksame Zuhören und Folgen der Geschichte machte sich beim abschließenden Quiz belohnt!

VS Gutenstein, Bez. Wr. Neustadt Umg.

 

"Musik, Sprache, Gestik und Mimik der Darsteller entsprechen höchster Qualität. Dadurch wurden die Kinder auch "verzaubert" und waren bis zum Schluss aufmerksam und von Spannung gefesselt... Die bekanntesten Melodien des Balletts von P.I. Tschaikowsky wurden großartig von Saxophon, Violine, Bratsche und Cello interpretiert. Alles in allem: ein Kunstgenuss der besonderen Art!"
Johanna Eckart, Direktorin der Volksschule St. Radegrund

"Die ansprechende und kindgemäße Darbietung des Erzählers und der Musiker war sowohl für die Schülerinnen als auch für die Lehrerinnen ein äußerst beeindruckendes Erlebnis!"
die Direktion und das Kollegium der VS Latschach

Trommelreise:
"Diese Trommelreise war eine der besten Darbietungen, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Die Kinder lernten Neues über andere Kontinente und über die dortigen Instrumente.Die Kinder durften viel mitmachen und waren aufmerksam und begeistert. Ich finde auch, dass die Vorstellung sehr professionell gespielt und dargestellt wurde und trotzdem kindernahe geblieben ist. Es ist schön, dass professionelle Musiker so kindgerecht Ihre Musik weitergeben."
Mag. Janina Schedy, Global Education Primary School, 1130 Wien

 

"Danke nochmals für die großartige Präsentation der "Trommelreise um die Welt".
Unsere SchülerInnen und das gesamte Lehrpersonal samt unserer Leiterin waren von Ihren Darbieteungen tief beeindruckt. Wir haben Ihren Auftritt schon an mehrere Schulen weiterempfohlen, weil er einfach einzigartig ist und bei uns allen große Begeisterung auslöste.
Es war und ist einfach faszinierend, wie Sie es schafften so eine große Anzahl von SchülerInnen zu fesseln".
VS Retz / Dipl. Päd. Silvia Soeparno
 

"Heute hatte ich an meiner Schule eine ausgezeichnete Veranstaltung "Eine Trommelreise um die Welt"! Ein Musikshow-Workshop zum Mitmachen, hervorragend aufbereitet und pädagogisch hochwertig. Dieses Team junger Musikpädagogen haben es verdient, weiter empfohlen zu werden!"

VD OSR Ingrid Schranz, VS Wals-Viehhausen


"Der Besuch der Trommel - Nomaden war für Schüler und Lehrer ein einmaliges Erlebnis. Alle konnten mitmachen und spürten die Vibrationen der Trommeln noch lange nach der Vorstellung. Besonders gefallen hat den Lehrerinnen die pädagogische Aufbereitung der Instrumente. Vor allem der persönliche Einsatz der Akteure war grandios und sehenswert."
das Team der VS Kapfenberg-Hafendorf

 

"Wir bedanken uns im Namen unserer Schüler und Schülerinnen für die beiden Tage, an denen unsere Kinder sich auf eine spannende und interessante "Trommelreise" begeben konnten.

Die Kinder lernten den Einsatz verschiedener Rhythmusinstrumente kennen und hatten dabei sehr viel Spaß und Freude. In sehr kurzer Zeit und pädagogisch einfühlsam wurden die Kinder zum kreativen Umgang mit den Instrumenten angeleitet und motiviert, was sie in der gelungenen Abschlussveranstaltung - unserem Schulfest - unter Beweis stellten.

Eltern und viele andere Gäste teilten uns ihre Begeisterung mit. Herzliche Gratulation und Danke!"

Gudrun Fritz, VDir. VS St. Georgen 

 

Dschungelbuch:
Siehe bitte die Empfehlung des Stadtschulrates für Wien als pdf Dokument im Anhang.